Dekoration

Inspiration: Dekoideen für Ostern

Wenn draußen die Knospen aufblühen, die Tage länger und wärmer werden und der Sonnenschein dazu führt, dass man fröhlicher wird, dann ist Frühling! So kurz vor Ostern habe ich deshalb für euch ein paar last-minute Dekoideen:

Der Klassiker: Osterreier an Zweigen

Zweige sprießen überall, man muss sich nur welche aussuchen. Ob Palmkätzchen, Birkenzweige oder hübsche Sträucher bleibt jedem selbst überlassen. Wer einen Garten hat, kann sich im Handumdrehen ein paar hübsche Ästchen aussuchen. Damit die Zweige in der Vase lange halten, kann man Glycerin (in der Apotheke erhältlich) mit ins Wasser tun.

Dann einfach ein paar ausgeblasene, bemalte oder anderweitig verzierte Eier an die Äste hängen und schon ist der Osterschmuck fertig!

Die Ostertafel – bitte zu Tisch!

Eierschalen lassen sich hervorragend zu kleinen Blumentöpfchen verwandeln. Beim Blumenhändler gibt es zum Beispiel Veilchen, Hyzinthen oder kleine Osterglocken, die man „umtopft“ in leere Eierschalen. Diese dann hübsch anordnen auf Moos oder Dekogras und mit Osterhasen, Osterlamm oder Schokoeiern dekorieren.

Auch Servietten lassen sich zu Häschen verwandeln und schmücken so den Tisch.

Schokolade!!!

Ein Schokoladen-Osterhase und Schokoeier gehören inzwischen fest zu Ostern. Anstatt den Hasen aber in ein Nest aus Moos zu setzen, kann man ihn auch einfach auspacken und damit eine hübsche Ostertorte dekorieren:

Und natürlich bunte Eier

Eier färben ist eine tolle Sache, noch dazu, wenn man sowieso kochen muss. Denn einige Gemüsesorten können als Färbemittel dienen. Also weg mit den Farbtabletten und die Eier stattdessen in Gemüsesud färben. Neben den braunen Zwiebeleiern gibt es auch sehr schöne bunte Farben, zum Beispiel mit Rote Beete oder Rotkohl:

Mehr Inspiration findest du auf dem Pinterest Board „Oster Dekoration“.

Und Deko zum Thema Ostern findest du im Shop: zum Shop →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.