Ernährung,  Rezepte

LCHF-Diary: Blumenkohlpfanne mit Feta, Schinken und Cashew

Dacht ich mirs doch, dass ich auch Rezepte habe, die für LCHF geeignet sind. Nachdem ich heute zum Frühstück meine ersten LCHF Brötchen gebacken habe und das Gefühl hatte, dass sie nicht so besonders gut gelungen sind (sie waren zwar gut, aber viel zu feucht innendrin), habe ich fürs Abendessen dann doch ein Rezept gesucht, was erprobt lecker ist.

Blumenkohlpfanne

ergibt 2 Portionen
pro Portion ca. 567 kcal

Zutaten:
350g Blumenkohl
40 g Cashewkerne
100 g Feta
4 EL Olivenöl
ca. 3-4 Scheiben Schinken
100ml Wasser
Salz
Pfeffer
Kräuter nach Belieben

Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Blumenkohl darin etwas anbraten, die Cashewkerne dazugeben (ich klopfe sie gern vorher etwas klein, damit die Stücke besser zu essen sind). Wenn der Blumenkohl leicht angebräunt ist, mit dem Wasser ablöschen und bissfest garen.

Den Feta (es geht auch Hirtenkäse o.ä.) in kleine Würfel schneiden, den Schinken in kleine Streifen. Wenn der Blumenkohl fertig gegart ist, beides dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken und dann anrichten.

Der Feta schmilzt ein bisschen und dadurch wird das ganze schön sämig. Das Gute an diesem Rezept ist, dass der Blumenkohl nicht vorgegart werden muss. Durch die Nüsse erhält das Gericht einen tollen Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.