Ernährung,  Rezepte

LCHF-Diary: Leinsamen-Käse-Kräcker mit Eiersalat

Der heutige Ostersonntag war echt eine Herausforderung. Wir waren bei den Schwiegereltern eingeladen, wo es gut bürgerlich tschechische Küche gab und das hieß: Knödel. Auf die musste ich natürlich verzichten, habe aber eine äußerst zarte und leckere Enten (also nicht die ganze natürlich) mit knuspriger Haut und Krautsalat gegessen. Wie viele Kalorien das tatsächlich waren, weiß ich leider nicht. Danach gab es noch ein Schälchen frische Erdbeeren, die alles andere als süß waren.

Zum sehr späten Frühstück, und weil ich schon wusste, dass ich viel zu Essen bekomme, gab es nur einen Bulletproof-Kaffee – hat sogar ganz gut geschmeckt, konnte ich mir bisher nie so wirklich vorstellen.
Tagsüber war ich eher müde, aber es war ja Ostersonntag, da hat mir das nicht so viel ausgemacht.

Am Abend habe ich mir dann Eiersalat gemacht und Leinsamen-Käse-Kräcker. Ei ist ja doch immer ordentlich füllend, daher hoffe ich, dass ich nicht so wie gestern in der Nacht plötzlich Hungergefühle bekomme.

Hier noch meine abgewandelten Rezepte:

1 Portion: ca. 762 kcal

Leinsamen-Käse-Kräcker

80g Leinsamen
1 Ei
2 EL Wasser
1 EL Sesam
1 EL Sonnenblumenkerne
1 Scheibe Gouda (ich hab keinen Reibekäse mehr, also musste die Scheibe herhalten), natürlich geht auch jeder andere Käse, den du gern magst.

Die Leinsamen mit Ei und Wasser gut verquirlen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Den Ofen auf 150°C vorheizen und ein Blech mit Backpapier vorbereiten.
Den Käse in mini kleine Würfelchen schneiden und mit Sesam und Sonnenblumenkernen zu den Leinsamen geben und vermengen. Dann mit dem Esslöffel ca. acht Häufchen aufs Backbleck geben und platt drücken.
In den Ofen schieben und 15 Minuten backen, dann umdrehen und noch einmal 10-15 Minuten weiter backen.

Das Rezept ergibt 2 Portionen, also genug, um die Kräcker auch noch am nächsten Tag zu essen, falls man nicht so viel schafft.

Eiersalat

6 mittelharte bis harte Eier
1 EL Griechischer Joghurt
1 EL Mayonnaise
Schnittlauch oder Petersilie oder welche Kräuter du gerne magst
Salz, Pfeffer

Die Eier klein schneiden oder mit dem Eierschneider zerteilen. Alle Zutaten in einer Schüssel gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Sind ebenfalls 2 Portionen.

Ich fands echt lecker und wirklich sättigend. Wenn mein Mann allerdings weiterhin meine 2. Portion aufisst, wird er wohl dick und fett werden, denn er macht keine LCHF-Diät 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.